HOMEÜBER UNS ▸ HISTORIE

HISTORIE

des Architekturbüros fußner kühne architekten

20072008 | 2009 | 2010 | 2011
2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016
2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021

 

2007
Am 13.09.2007 beschließen die ehemaligen Kommilitonen Christian Fußner und Frank Kühne, ihre weitere, berufliche Zukunft im Rahmen einer Partner­schaft gemeinsam zu verbringen. Beide haben zuvor in renommierten Archi­tek­tur­büros Er­fah­rungen gesammelt.
 

 

 
2007
Unser erstes Bauprojekt – Wohnhaus Rinnenthal – findet Beachtung und wird aus­ge­wähl­tes Projekt bei den Archi­tek­touren 2007 sowie Vor­zei­ge­ob­jekt bei der Fried­berger Häuser­fahrt

 

2007
Am 28.09. erscheint der Name unseres noch jungen Archi­tek­tur­büros erst­malig in der Zeitung (Fried­berger All­gemeine) im Rahmen eines Wett­be­werb­appells der Fried­berger Architekten zum Fuß­gängersteg für den leichteren Zugang nach Friedberg-Süd.
 

 

 
2007
Unsere Homepage geht am 18.10.2007 online und bleibt es bis Mitte 2021.

 

2008
Unser Projekt S_BOX findet im Januar 2008 über­re­gio­nal Be­ach­tung und erhöht unsere Be­kannt­heit in be­acht­lichem Maße.
 

 

 
2008
Unsere Homepage wird vom Online-Magazin "Internet für Archi­tek­ten" zur Website des Monats Oktober gekürt. Gelobt werden unter anderem Über­sicht­lich­keit und die foto­gra­fische Do­ku­men­tation der Bau­phasen.

 

2009
Das Projekt " Wohnhaus Friedberg" wird im Rahmen der Send­ereihe "Traum­häuser" während der gesamten Bau­phase von einem Film­team des BR begleitet. Die Sendung wird im Oktober 2010 aus­ge­strahlt, das Projekt im Be­gleit­buch zur Serie ver­öff­ent­licht.
 

 

 
2009
Unser Büro und die Auf­gaben wachsen stetig. Zur Jahres­mitte un­ter­stütz­en uns bereits eine Archi­tek­tin und eine Bau­zeich­nerin.

 

2009
Mit unserem Projekt "Wohnhaus an der Moosach" sind wir auch bei den Archi­tek­touren 2009 mit einem Bei­spiel für hoch­wertige Archi­tek­tur ver­tre­ten. Dieses Projekt wird auch im Rahmen des Frei­singer Archi­tek­tur­sommers 2010 prä­sen­tiert und er­scheint 2011 im Buch "100 Top Häuser" von Thomas Drexel
 

 

 
2010
Wohnhaus Rinnenthal gehört zu den aus­ge­zeich­ne­ten Preis­trägern beim Wett­be­werb "Besser Bauen im Wittelsbacher Land"

 

2010
Weil unsere Räume in der Zeppelin­straße in Fried­berg nicht mit der Ex­pan­sion un­ser­es Büros mit­halten konnten, er­folgte im Spät­sommer 2010 der Umzug ins mehr als 200m² große, ehe­ma­lige Post­ge­bäude in der Bahnhofstr. 35 in Fried­berg.
 

 

 
2011
Nachdem wir bereits das Aufmaß für das Pries­ter­haus der Wall­fahrts­kirche Herr­gotts­ruh durch­führen durften, erfolgt jetzt auch der Zuschlag für die Rea­li­sierung der Sa­nier­ung.

 

2012
Unser Projekt "Wohnhaus Lechleite" wirbt im März bei der Aus­stel­lung "Wohnträume" der Augusta-Bank als Titel­motiv auf der Ein­la­dung zur Ver­nis­sage. Ver­tre­ten sind wird zu­dem mit dem Pro­jekt "Wohnhaus Ober­gries­bach".
 

 

 
2012
Wir erhalten nach einer Bedarfs­er­mitt­lung und ge­wonn­en­em Wett­be­werb den Zu­schlag für den Neu­bau einer Wohn­anlage mit 15 sen­ioren­ge­rech­ten Wohn­ein­hei­ten in Klein­ai­tingen. Das Pro­jekt wird im Jahr 2015 fertig­ge­stellt

 

2012
Der Kinder­garten Aindling, in dem bereits Architekt Christian Fußner groß geworden ist, soll um eine Kin­der­krip­pe er­wei­tert wer­den. Hier­für wird nach einer Aus­schrei­bung unser Büro be­auf­tragt. Nach dem Spa­ten­stich im Mai er­folgt die In­be­trieb­nah­me nach kurzer Bau­zeit bereits im Januar 2013.
 

 

 
2012
2012 sind wir zum dritten Mal bei den Archi­tek­touren der Bay­er­ischen Archi­tek­ten­kam­mer ver­tre­ten. Dieses Mal mit dem "Traumhaus", das vom Bayer­ischen Rund­funk in der Reihe "Traum­häuser" begleitet wurde.

 

2013
Auch 2013 sind wir wieder mit einem Projekt bei den Archi­tek­touren ver­tre­ten. Unser Wohn­haus auf dem ge­schichts­träch­ti­gen Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Augs­bur­ger Kamm­garn­spinn­erei AG wurde von der Bayer­ischen Archi­tek­ten­kammer aus­ge­wählt.
 

 

 
2013
Seit 2003 wurde das Projekt dis­ku­tiert, im Juli 2013 er­folgt end­lich der Spa­ten­stich für die neue Zen­tra­le des BRK Fried­berg am Chip­pen­ham-Ring. In unserem Büro wurde bereits seit Ende 2010 am Projekt geplant. Der Ein­zugs­ter­min ist bereits fix: August 2014.

 

2014
Spatenstich für das neue Mu­se­ums­de­pot der Stadt Fried­berg. Hier finden ab 2015 mehr als 30.000 Mu­se­ums­ge­gen­stän­de und Ex­po­nate ein neu­es Zu­hau­se unter op­ti­ma­len kli­ma­tischen Be­ding­ungen.
 

 

 
2014
Start­schuss für ein ambitioniertes Wohn­bau­pro­jekt in Wör­le­schwang mit 5 Wohn­ein­hei­ten zwischen 50 und 130m². Übrigens unser teil­nehm­en­des Projekt bei den Archi­tek­touren 2016.

 

2014
Das Priesterhaus der Wallfahrtskirche Herrgottsruh öffnet beim Tag des Denkmals und den Architektouren 2014 seine Pforten für die Besucher.
 

 

 
2015
Bei den Archi­tek­touren 2015 wird unser "Wohnhaus Obergriesbach" zum sprichwörtlichen Besuchermagnet und lockt zahlreiche Interessenten an, die sich eingehend über die vielen Details des Projekts informieren.

 

2015
Im Jahr 2012 durften wir gemeinsam mit SCHWAB QUARG Architekten den Bebauungsplan für ein ca. 3 Hektar großes Neubaugebiet im Friedberger Süden erstellen. 2015 beginnt nun die Bauphase. Unser Büro ist hier allein mit hier 3 Projekten vertreten, unter anderem einem ambitionierten Projekt unter dem Titel "Nullemission".
 

 

 
2016
Spatenstich für zwei große gewerbliche Projekte im neuen Friedberg-Park in Derching neben der Autobahn A8. Unser Architekturbüro realisiert das neue Ausstellungs- und Schulungsgebäude des renommierten Südtiroler Fensterbau-Unternehmens Finstral und die neue Zentrale der Stadtbäckerei Scharold.

 

2016
Zum 5. Mal in Folge und zum 7. Mal seit Bürogründung wird unser Büro wieder mit einem Projekt von der Bayerischen Architektenkammer als Vorzeigeobjekt bei den Architektouren – der jährlichen "Leistungsschau" der Architekten – ausgewählt.
 

 

 
2017
In München entsteht auf einem 9.600 m² großen Grundstück ein Bürokomplex für die DIBAG Industriebau AG. Die Bauweise und Nutzung wurde mit der DGNB (Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen) abgestimmt, um ein nachhaltiges Gebäude mit der „Gold“-Klassifikation zu errichten.
Fotografie Dietmar Strauß, Besigheim

 

2017
Im Herbst ist Eröffnung beim vielbeachteten und optisch einzigartigen Projekt "Finstral". Die Augsburger Allgemeine titelt zur Eröffnungsfeier "Technik, Kunst und Architektur", das Magazin B4B-Topfirmen in Schwaben wählt das Gebäude für seine Titelseite.
 

 

 
2017
Unser Haus am Hang in Friedberg-Süd findet vielfach Beachtung und wird nicht nur bei den Architektouren 2017 präsentiert, sondern u.a. auch bei einem "Houzzbesuch" des Online-Magazings Houzz.de. 2018 gehört das Projekt mit seiner Split-Level-Bauweise und den großen Fensterfronten außerdem zu den Preisträgern des Gestaltungs-Wettbewerbs "Besser Bauen im Wittelsbacher Land".

 

2017
Beim zweiten großen Gewerbebau-Projekt im Friedberg-Park erfolgt die Eröffnung ebenfalls im Herbst 2017. Hier kann der Besucher im Gastronomiebereich live bei der Herstellung der Backwaren der Stadtbäckerei Scharold zusehen. Im gleichen Gebäude befindet sich neben der Produktion und dem Verkaufsbereich auch die Verwaltung.
 

 

 
2018
Bei den Architektouren 2018 sind wir gleich zweifach vertreten: Das Firmengebäude der Finstral AG gehört neben einem Wohnbauprojekt zu den vorgestellten Arbeiten unseres Architekturbüros.

 

2018
Beim Gestaltungswettbewerb "Besser Bauen im Wittelsbacher Land", der sich der Auszeichnung von beispielhaft gestalteten Gebäuden und Außenräumen widmet, sind wir mit 3 Projekten unter den Ausgezeichneten. Neben dem Firmengebäude Finstral und unserem Wohnhaus am Hang kann auch unser Dreifamilienhaus die Jury überzeugen.
 

 

 
2019
Mit der Sanierung des Bahnhofs Friedberg dürfen wir eine Herzensaufgabe in unmittelbarer Nähe zu unserem Architekturbüro übernehmen. Die neu gestalteten und hellen Räume beherbergen heute eine Vielzahl sozialer Dienstleistungen.

 

2020
Das Finstral Partnerstudio Stempfle Team in Rosenberg feiert Neueröffnung. Der mittelständische Familienbetrieb präsentiert hier nach dem Entwurf unseres Architekturbüros alles rund um das Thema Fenster, Türen und Glasanbauten.
 

 

 
2021
Der Pallottiner-Orden beauftragt uns mit der Realisierung eines Provinzarchivs in nachhaltiger Bauweise. Hier kommt uns unsere Erfahrungsschatz und Expertise vom Bau des Museumsdepots 2014 zugute. Gefordert ist ein optimales Klima für die dauerhafte Archivierung, die unter anderem durch eine vorgehängte, hinterlüftete Fassade gewährleistet wird.

 

 

 

 

 

TO BE CONTINUED